Eine Muse

Hallo ihr Lieben,

Es gibt Menschen, die etwas in einem auslösen, einen inspirieren und das Gefühl geben, etwas raus lassen zu müssen. Genauso einen Menschen habe ich gestern getroffen. Vielleicht lag es an der Umgebung, an der langen Zeit, die wir uns nicht gesehen haben oder einfach das großartige Gespräch aber ich hatte einfach das Bedürfnis zu schreiben. Keinen Text, der die Welt verändern wird, einfach um meine Gedanken zu sortieren.

Ich ertappe mich selbst oft dabei, wie ich mir eine feste Meinung über Personen bilde, versuche zwischen den Zeilen zu lesen und Unausgesprochenes zu interpretiere. Umso faszinierter bin ich, wenn die Realität nicht mit meiner Illusion übereinstimmt, mein ins Gehirn gemeißeltes Bild anfängt zu bröckeln und mich diese Menschen überraschen. Sowohl im positiven als auch im negativen Sinne. So etwas passiert nicht oft, viel zu selten hab ich die Chance diese Menschen auch von einer anderen Seite kennenzulernen und ein Stück weit hinter die Kulissen sehen zu können. Wir lassen uns beeinflussen von Umständen, Situationen oder der Meinung anderer, ohne zu wissen, was wir dabei möglicherweise verpassen. Auch wenn man es nicht glauben mag, jeder Mensch hat etwas Besonderes an sich.

Mich begeistern Menschen, die andere Wege gehen. Sich nicht vom Pfad der Gesellschaft leiten lassen. Machen, was für sie in diesem Moment das Richtige ist. Ich bewundere den Mut nochmal von vorne zu beginnen, wenn man merkt, dass der eingeschlagene Weg in eine Sackgasse führt. Egal wie alt man ist. Ich freue mich über die ganzen talentierten Menschen, die ich bisher auf meinem eigenen Weg bereits getroffen habe, die mich inspirieren und mir immer wieder neue Denkanstöße geben.

Dieser Text mag nicht viel Sinn ergeben aber letztendlich muss auch nicht alles einen Sinn haben. Dinge können auch einfach da sein und erst beim mehrfachen hinsehen, geben wir ihnen eine Bedeutung. Ich hoffe, man kann erahnen worauf ich hinaus wollte und eigentlich wollte ich mich nur bedanken, für einen wunderbaren Nachmittag mit Kaffee und Kuchen.

Ich wünsche euch eine wunderbare Restwoche.
Eure Elli ❤

Ps. Einer dieser talentierten Menschen ist Lidia, die dieses wunderschöne Bild von meinem Ring gemacht hat. Schaut gerne auf ihrer Seite vorbei (Lidia Ch.) und lasst euch ebenfalls inspirieren.

3 Kommentare zu “Eine Muse

  1. Pingback: Nominierung “Liebster Award” | einzelstueckchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s